Poolfolie aus Polyurea – Preis, Eigenschaften & Applikation

Poolfolien erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit und entsprechend groß ist die Auswahl in den letzten Jahren geworden. Doch viele Poolfolien versagen schon nach wenigen Jahren. Die günstige Anschaffung bzw. Preis der meisten Anbieter mag zwar verlockend sein ist aber langfristig gesehen meist eine Kostenfalle. Deshalb bieten wir seit Jahren keine konventionellen Poolfolien an. Wir arbeiten hingegen mit unserem Innovationsprodukt Polyurea und beschichten, sanieren und dichten seit Jahren erfolgreich (und reklamationslos) Pools unterschiedlichster Art ab.

standard poolfolie

Standard Poolfolien basierend auf hauchdünnem PVC gehören zu den beliebtesten Poolarten überhaupt. Mittlerweile bieten wir die konventionellen Foliensysteme basierend auf PVC nicht mehr an. Diese sind zwar am bekanntesten und am meisten gefragt, überzeugen aber in der Praxis keineswegs. Aufgrund der zahlreichen Sanierungsfälle unzähliger Folienpools ist das System nicht praktikabel und vor allem nicht nachhaltig – weder finanziell noch ökologisch.

Verfärbung

Pools sollen nicht nur funktional sein sondern auch optisch überzeugen. Die schönste Farbe nützt nichts, wenn diese schon nach wenigen Jahren Verfärbungen erleidet. Meist liegt das an der fehlenden Stabilität gegenüber Chlor und UV Einstrahlung. Am häufigsten macht sich das durch Ausbleichen bemerkbar.

Risse / Undichtheit

Aufgrund der Fragilität bzw. sensitiven Oberfläche von Poolfolien kommt es bei den meisten System sehr schnell zur Rissen in der Oberfläche. Dadurch entsteht wiederum Undichtheit und das komplette System ist gefährdet. Anschließend muss meist die komplette Folie getauscht werden. Lokale Sanierung ist meist nicht nachhaltig bzw. nur eine kurzfristige Lösung.

Osmoseschäden

Eines der größten Probleme mit PVC Folien sind die häufigen Osmoseschäden welche im Laufe der Jahre auftreten. Durch die fehlende Abdichtung bzw. Dichtheit kommt Wasser durch und es entstehen  irreversible Schäden. Meist muss das Pool komplett neu geschliffen werden um eine erneute Folie auftragen zu können. 

Pool Folie aus Polyurea

Unsere Poolfolie basiert rein auf Polyurea, da es in vielerlei Hinsicht einer konventionellen Poolfolie überlegen ist. Polyurea ist ein 2-Komponenten Flüssigkunststoff welcher mittels Hochdruck Sprühverfahren aufgetragen wird. Nachdem beide Komponenten in der Düse zusammenlaufen härten diese innerhalb weniger Sekunden vollkommen aus und sind schon belastbar. Tagelanges oder sogar Wochenlanges Warten bleiben somit aus. 

Das Poolsystem wird in Zusammenarbeit mit der Firma BASF, dem größten Chemiekonzern der Welt, angeboten. 

polyurea pool

Vorteile von Polyurea

Die Vorteile unserer Polyurea Poolfolie gegenüber einer konventionellen Poolfolie sind ausgesprochen vielseitig. Dabei kann die Polyurea Poolfolie sowohl zur neuen Auskleidung eines Pools eingesetzt werden, als auch zur Sanierung von kaputten Pools aller Art. Hier sind die größten Vorteile im Kurzüberblick.

farbvielfalt mit uV stabiltität

Der Top Coat von Polyurea ist in jedem RAL Ton erhältlich. Somit gibt es farblich gesehen keine Grenzen. Egal ob Standard Lichtgrau in RAL 7035 oder dunkles Meerblau den optisch Ansprüchen sind keine Grenzen gesetzt. Die Farbe bleibt aufgrund der hohen UV Stabilität auch sehr gut erhalten.

Riss & Kratzfest

Risse oder Kratzer sind bei Polyurea so gut wie auszuschließen. Aufgrund der Flexibilität sowie Stabilität treten Risse (z.B aufgrund von Temperaturunterschieden) in der Regel nicht auf. 

Dicht & fugenlos

Die Polyurea Beschichtung ist zu 100% dicht und fugenlos. Es ist eine nahtlose Folie welche aufgetragen wird und auch nahtlos an etwaige offene Stellen wie Lichter oder Filtereinlässe angebunden werden kann. Somit kann man komplette Dichtheit garantieren und es besteht keine Gefahr von Durchlässigkeit. Auch bei komplexen Oberflächen bei denen es häufig zu Problemen kommt, kann Polyurea problemlos eingesetzt werden.

100% Osmoseschutz

Der größte Vorteil von Polyurea ist jedoch der Schutz gegenüber Osmose aller Art. Es ist der Poolfolien Killer #1 und auch der Hauptgrund weshalb viele Pools saniert werden müssen. Aufgrund der chemischen und physikalischen Eigenschaften bleibt die Polyurea Beschichtung zu 100% dicht und Osmose kann nicht auftreten.

Applikation

Um ein Pool mit einer Polyurea Folie zu beschichten, abzudichten bzw. zu sanieren sind grundsätzlich 4 Arbeitsschritte notwendig. 

  1. Untergrundbehandlung – Der Untergrund muss glatt geschliffen und frei von Verunreinigungen sein.
  2. Grundierung – Anschließend kommt ein spezieller Primer zum Einsatz, welcher die Haftbrücke zum Polyurea bildet.
  3. Polyurea – Dann kommt die Polyurea Beschichtung zum Einsatz mit dem Masterseal 689 System von BASF.
  4. Endversiegelung – Der Top Coat schützt die Polyurea Versiegelung zusätzlich und verleiht dem Pool die gewünschte Farbe.

Die Applikation von Polyurea erfolgt innerhalb weniger Minuten mittels Hochdruckapplikation.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis / Kosten / Kaufen

Die Kosten für eine Poolfolie basierend auf Polyurea sind aufgrund der Eigenschaften in der Anschaffung teurer aber langfristig gesehen günstiger. Da es in der Regel nicht wie bei Standardfolien zu Osmoseschäden, Undichtheit, Rissen oder sonstigen Problemen kommt, ist eine Sanierung alle 5-10 Jahre nicht notwendig. Somit ist Polyurea wesentlich günstiger, auf lange Sicht gesehen. Grundsätzlich muss man jedoch in der Anschaffung mit einem Preis von rund +80€ / m2 rechnen.

Angebot & techn. Auskunft

Adresse Reininghausstrasse 29 – 8020 Graz

polyflex logo

25 Jahre Innovationsarbeit am Abdichtungs- & Beschichtungssektor mit Polyurea. 

Kontakt

Scroll to Top